Zur MathePrisma-Startseite
Zur Modul-Startseite  


Parkettierungen (Parkette mit Symmetrien 2 )
 

 

 
 
Kacheltyp 2 
Überprüfe deine Überlegungen. Der Mauszeiger über dem Bild kann hilfreich sein.

 
Mehr als verschieben

Beachte bei Kantenzügen wieder den Durchlaufsinn.

Zum Bild

Der Kantenzug GHI ist deckungsgleich mit dem Kantenzug  

Die Kante IJ ist abhängig von der Kante  

Der Kantenzug CDE ist (nach einer Drehung) deckungsgleich mit dem Kantenzug   , ein Drehpunkt heißt   und der Drehwinkel beträgt   Grad.

Die Kantenzüge DEF und LKJ sind voneinander
 
abhängig
unabhängig

Die Kantenzüge ALK und KJI sind voneinander
 
abhängig
unabhängig

Allgemeines

Die Parkettierung lässt sich beschreiben durch
 
Einbahnstraßenverkehr
Mit dem Wind
Strom und Gegenstrom

Die Verteilung der Kachelkopien geschieht durch die Wiederholung
 
einer Spiegelung und zwei Verschiebungen
einer Drehung und einer Verschiebung
einer Drehung und zwei Verschiebungen
einer Drehung und einer Spiegelung

 
Du hast  von 11 möglichen Punkten erreicht.
 
 

 
Zusammenfassung 
 
Variantenreichtum 
Wenn du Eschers Fische auf der Seite Einleitung 2 mit den unseren hier vergleichst, kannst du sehen, dass die Bauprinzipien (bis auf die Motivausschmückung) übereinstimmen. Die nächste Seite zeigt weitere Varianten.
 
Seite 6/13