Zur MathePrisma-Startseite
Zur Modul-Startseite  


Turingmaschine (Einleitung)
 

 
 


Alan M. Turing
 
 Alan M. Turing lieferte im Jahr 1936 mit der Turingmaschine einen fundamentalen Beitrag zur Informatik. Sein imaginäres Rechnermodell ist noch heute ein mächtiges und anschauliches Werkzeug der Theoretischen Informatik.

Was die Turingmaschine zu leisten vermag, lässt die Churchsche These erahnen:
 

 
Alles was überhaupt berechenbar ist,
ist schon mit der Turingmaschine berechenbar!
 
Überblick







Navigation
 
Die folgenden Seiten beinhalten im Wesentlichen:
  • Eine Beschreibung der Bestandteile und der Funktionsweise der Turingmaschine.
  • Eine Einordnung in den theoretischen Hintergrund.
  • Ein umfangreiches und leistungsfähiges Simulationsprogramm.

Wähle

  Praxis, wenn dich interessiert, wie die Turingmaschine aufgebaut ist und wie sie funktioniert.
 
Theorie, wenn du wissen möchtest, warum die Turingmaschine so wichtig für die Theoretische Informatik ist.


Du kannst jederzeit mit Hilfe der Navigationsleiste zwischen Theorie und Praxis wechseln.

 
Seite 1/17